International Light Art Project

Lia Sáile

بین الأضواء / IN BETWEEN LIGHTS
Photo: Lia Sáile

 

Hahnentorburg / Rudolfplatz, 50674 Köln

 

بین الأضواء/ IN BETWEEN LIGHTS
Installation, Intervention, Laterne, Video

 

Die Kunstinstallation IN BETWEEN LIGHTS ist eine präzise, fokussierte Intervention im öffentlichen Raum, bei der zwei Straßenlaternen zwischen den Partnerstädten Köln und Tunis ausgetauscht werden - Kontinente auseinander.

Durch den Austausch einer Straßenlaterne in Tunis mit einer Kölner Straßenlaterne schafft IN BETWEEN LIGHTS eine sichtbare Verbindung zwischen den beiden Städten in Tunesien und in Deutschland, Nordafrika und Europa, die vor 65 Jahren interkontinentale Partnerschaft schlossen. Die Straßenleuchten fahren in entgegengesetzter Richtung über das Meer und schaffen so eine Verbindung zwischen zwei unsichtbaren Räumen. Der komplexe Realisierungsprozess - der den Austausch zwischen den Stadtverwaltungen, Kunstinstitutionen, Logistikunternehmen, Häfen, nautischen Unternehmen, LKW-Firmen sowie den lokalen Stadtarbeitern in Tunis und Köln beinhaltet - ist fester Bestandteil des Konzepts. Der Austausch von zwei Laternen aus zwei Kontinenten mit jeweils einzigartigem kulturellen, historischen und politischen Hintergrund verbindet die Städte auf sichtbare Weise und bringt auch ihren ursprünglichen Kontext an den neuen Standort. Dabei werden Themen des Kolonialismus und der Migration berührt. Der Austausch von zwei Straßenlaternen beleuchtet Aspekte der komplexen globalen Verbindung von Räumen, Orten und ihrer Verflechtung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Bereits bestehende räumliche und infrastrukturelle Gegebenheiten werden bewusst genutzt, statt neue Räume zu beanspruchen, um nicht Strategien der Kolonialisierung nachzuahmen.

Beide Straßenleuchtkörper kontrastieren mit ihrer neuen Umgebung und irritieren den öffentlichen Raum. Jede verlagerte Straßenlaterne stellt eine einzigartige Beziehung und Verbindung zu den anderen Laternen her. Sie webt ein subtiles Spannungsfeld zwischen ihnen, verändert die Dynamik des Ortes - in Tunis und in Köln - und erfüllt dabei beharrlich ihren Zweck.

IN BETWEEN LIGHTS wurde in Zusammenarbeit mit dem COLLUMINA Internationalen Licht Kunst Projekt Köln und dem INTERFERENCE Internationalen Licht Kunst Projekt Tunis über die Kunsthochschule für Medien Köln realisiert.

 

Lia Sáile
geboren 1985 in Ruhrgebiet [de]
lebt und arbeitet in Köln [de] und München [de]

seit 2017

Postgraduate Studies, Kunsthochschule für Medien Köln

2009 Diplom (phil.) Theater-, Film- und Medienwissenschaft Universität Wien [at]
2007-2008 University of Malta [mt]
2004-2009 Theater-, Film- und Medienwissenschaft Universität Wien

 

Ausstellungen (Auswahl)

2018/2019

Eastern Munich, whiteBOX/Hochschule für Philosophie München

2018

Trans Lucent, JazzFest Berlin, Berliner Festpielhaus, Berlin [de]
In Between Lights, COLLUMINA, Internationales Licht Kunst Projekt, Köln
In Between Lights, INTERFERENCE, International Light Art Project, Tunis [tn]

2017

M/Taking Space, CityLeaks, Köln
Home Away From Home, Soghtfenster, Köln

2016

Con-Texture, KHOJ Int. Artist Association pop up, New Dehli (IN)

2014/2015

Largest Common Divider, Wien

 

liasaile.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.